Öffnungszeiten
Montag - Dienstag
Freitag - Samstag
Telefon: 0761 384 500 15 Mobil: 0163 8691 509
Telefon: 0761 384 500 15 Mobil: +49 7633 101510
Öffnungszeiten
Montag - Dienstag
Freitag - Samstag
Freitag - Samstag
Telefon: 0761 384 500 15 Mobil: 0163 8691 509
Termine nach Vereinbarung
Press Button
Press Button
Direkt zum Seiteninhalt
COUPEROSE-BEHANDLUNG:

Die Couperose ist eine genetisch bedingte Bindegewebsschwäche, die sich anhand von sichtbaren Gefäßerweiterungen (Teleangiektasien) im Gesicht äußert. Insbesondere Menschen keltischen Typs und Personen mit leicht reizbarer und sensibler Haut sind von Couperose betroffen. Die Couperose gilt als Frühform der Rosacea (Rosazea).
Die ersten Anzeichen der Couperose gehen mit temporär auftretenden Rötungen im Bereich der Nase und Wange einher. Im weiteren Verlauf entwickeln sich infolge von Blutstauungen bleibende Gefäßerweiterungen und auch Gefäßneubildungen. Diese sind durch eine verminderte Elastizität und erhöhte Durchlässigkeit gekennzeichnet und liefern die für Couperose charakteristischen Symptome: ein sichtbares, durch die Haut schimmerndes Gefäßnetz im Gesicht und eine ausgeprägte Rötung infolge des Blutaustritts in umliegende Gewebestrukturen.

Besteht eine Veranlagung für Couperose, können folgende Faktoren das Risiko verstärken:

• exzessives Sonnenbaden
• ausgeprägter Koffeinkonsum
• viel Alkohol
• starkes Rauchen
• deutliche Temperaturschwankungen, wie etwa in der Sauna
• massive körperliche Belastung mit starkem Schwitzen

Folgende Couperose Behandlungen werden in meiner Praxis angeboten:

• Wir setzen die modernste Methode der IPL-Technologie ein. Das aufgebrachte Licht wird vom Hämoglobin (Blutfarbstoff) im Blut absorbiert und das Blut gerinnt durch die erhöhte Gewebetemperatur. Das geronnene Blut wird durch das Lymphsystem abtransportiert. Bereits nach wenigen Behandlungen ist eine deutliche Verbesserung zu erkennen. Durch die Behandlung entsteht keine Ausfallzeit.

• Kurative Meso-Therapie – dabei werden mit sehr feinen Nadeln, maximal in einer Tiefe von 1,5 Millimeter, individuell zusammengestellte Wirkstoffmischungen aus Vitaminen, Aminosäuren, Pflanzen-Extrakten, Hyaluron, Antioxidantien und anderen hochwirksamen Substanzen oberflächlich in die Haut injiziert. Die Mikroinjektionen verbessern lokal die Durchblutung, regen die Zellerneuerung und Angiogenese an. Die Wirkstoffe, die dabei verwendet werden, regen die Mikrozirkulation in Kapillaren und Lymphabfluss an, entschlacken und bauen das Gewebe wieder auf und stärken die Gefäßwände.
Anzahl an Behandlungen: mindesten 5 Behandlungen, die wöchentlich erfolgen
müssen.



Elena Schüttauf, Heilpraktikerin u. Kosmetikerein
Elena Schüttauf, Heilpraktikerin u. Kosmetikerin
Zurück zum Seiteninhalt